Das Wild Dogs Festival in Hildesheim hat dieses Jahr am Samstag, den 29.09.2018 Premiere. Zum ersten Mal taucht die Kulturfabrik Löseke in die Welt des Raw and Dirty Blues ein.
Internationale Bands spielen authentischen Bluesrock und Delta-Blues.
Das Wild Dogs Festival ist ein Tages-Indoorfestival. Es gibt zwei unterschiedlich große Bühnen in zwei Räumen, einen Außenbereich mit Feuerküche und Pavillons, einen Tätowierer und kleine Aktionsflächen die ein Festival ausmachen.
Organisiert wird das Festival von den Hildesheimer Musikern Stefan Wehner und Dennis Krastinat. Beide spielen in der überregional bekannten Bluesrock-Band THE BIG SWAMP.

Das Wild Dogs Festival von A-Z: Hier klicken!


Die Kulturfabrik Löseke (kurz: KUFA) ist seit 1992 aktiv und zählt damit zu den ältesten soziokulturellen Zentren Deutschlands. Unter ihrem Dach vereint die KUFA Veranstaltungen verschiedenster Kunstsparten.
In der Halle und in der Loretta finden regelmäßig Konzerte von Bands nationaler und internationaler Bekanntheit statt, bevorzugter Raum für DJ-Events ist das Buffo, im Seminarraum finden Seminare und Fortbildungen statt, in der Kneipe kann gegessen und getrunken werden.
In den Räumen finden bis zu 800 Menschen Platz und sie ist mit ihren verschiedenen Bereichen, die den Charme von 25 Jahren Live Musik und Party atmen, der perfekte Ort für das Wild Dogs Festival.