Martin Harley tourt unerschöpflich und hat einen langen Weg hinter sich. Mit einzigartigem Talent wurde er zu einer wichtigen und respektierten „Stimme“ in der Entwicklung des populären Blues und der Folk-Gitarrenmusik. Bekannt für seine fantastische Handhabung der Slide Gitarre, hat Harley sich ebenfalls als Ausnahmegitarrist und wunderbar verblüffender Songwriter erwiesen. 

Seine Musik hat viele Pfade gekreuzt: Das Management von Tom Waits gab Harley grünes Licht, um seine grobe Vorstadt-Blues-Version von „Chocolate Jesus“ (ursprünglich von Tom Waits´ „Mule Variations“- Album) zu veröffentlichen. Er tourte gemeinsam mit James Morrison durch ganz England, teilte die Bühne mit Kate Walsh, Scott Matthews, Bo Diddley und Alanis Morrisette. Seine Musik ist auf Compilations neben J.J.Cale, Paul Weller und Eric Clapton erschienen und nebenbei spielte er von Glastonbury bis Bestival alle großen englischen Festivals. Radiofans schließen sich der englischen Rundfunk-Legende Johnnie Walker an, der seine Alben als „einfach fantastisch“ beschreibt. 

Martins Hunger die Welt zu erforschen, hat ihn über den gesamten Globus gebracht – inklusive einiger „wilden“ Abenteuer: Er lebte ein Jahr lang in einem Auto in Australien, indem er sich selbst das Slide-Gitarre-Spielen beibrachte. Er gab ein Gelübde des Schweigens ab und verbrachte ein paar Wochen in einem Kloster in Thailand. Er fuhr mit einem alten „Enfield“ Motorrad durch Nepal und spielte den Welt-höchsten Auftritt, in mehr als 18.000 Fuß Höhe, um Geld für benachteiligte Kinder zu sammeln. Die Motorrad-Fahrt erlaubte Harley, entfernte Teile Nepals zu erforschen, ihre traditionelle Musik zu erfahren und die Ortsansässigen einige seiner eigenen Melodien zu lehren. Hier bekam er auch die Gelegenheit, von einigen der großen Musiker Malis zu lernen, wie Bassekou Kouyate und Vieux Farka Touré, Sohn des weltberühmten Ali Farkas Touré. 


Neben seiner Solokarriere ist Martin auch Frontmann des englischen Akustik Trios „Martin Harley Band“. Seine Musik wurde in zahlreichen US TV Shows platziert („Vampire Diaries“, „Banshee“, „Americas Best Bars“ und VH1 „Morning Buzz“). Zwischenzeitlich häufen sich die Beiträge in diversen Gitarren Magazinen wie „Guitarist“, „Acoustic Guitar“, „AcoAcoustic Magazine“, „Q“, „Mojo“, „Classic Rock“, „Blues in Britain“, „The Times“ etc.

Website: www.martinharley.com
facebook: www.facebook.com/martinharleymusic
Instagram: www.instagram.com/martinharleymusic/
YouTube: www.youtube.com/c/MartinHarleyMusic